GÖTTINGER SEMINAR-WOCHENENDE HUNDEWISSEN vom 14. bis 15. November 2020

Gerd Leder

Rassespezifische Hundeerziehung - Mythen und Legenden

14. November 2020

 

Dieses Seminar ist interessant für Hundehalter, Hundetrainer, Tierärzte, Mitarbeiter im Tierschutz...

 

Es muss nicht immer der Border Collie oder der Husky in der Stadtwohnung sein. All unsere Hunde sind ursprünglich für eine ganz besondere Aufgabe gezüchtet worden - nur noch wenige dürfen ihren ursprünglichen Tätigkeiten heute noch nachgehen. Wenn wir wissen, mit wem wir es zu tun haben, können wir von Anfang an die richtigen Weichen stellen...

- ein Husky kann niemals frei laufen

- ein Border ohne Schafe ist ein NoGo

- der DD immer nur in Jägerhände

- Straßenhunde gehören auf die Straße

- Retriever sind kinderlieb

 

Viele dieser und anderer vorgefertigten Meinungen haben Sie sicher schon einmal irgendwo gehört. Bringen Sie sie gern mit zum Seminar - wir werden sehen, ob und was dran ist an den Mythen und Legenden rund um die jeweiligen Hunderassen und worauf man bei ihrer Erziehung  und im Zusammenleben mit ihnen achten sollte.

 

Gerd Leder

Das Jagdverhalten des Hundes - Ursprung und zeitgemäßer Umgang

15. November 2020

 

Dieses Seminar ist interessant für Hundehalter, Hundetrainer, Tierärzte, Mitarbeiter im Tierschutz...

 

Von den alten Urhundetypen über die verschiedenen Hüte-, Jagd- und Gebrauchshunderassen bis hin zu den neuzeitlichen „Rasseschöpfungen“ – führt uns Gerd Leder mal wieder auf eine faszinierende Reise in die Welt der Hunderassen - diesmal ganz speziell im Hinblick auf ihr Jagdverhalten.

 

Die meisten Hundehalter möchten ihren Vierbeiner in Wald und Feld frei laufen lassen und zuverlässig abrufen können, doch nicht alle erreichen dieses hohe Ziel.

 

 – Was kann ich tun, um auch meinem jagdlich hoch motivierten Hund den Freilauf zu ermöglichen?
 – Wie unterscheidet sich das Jagdverhalten der verschiedenen Hunderassen?
 – Welche Rolle spielt die Aufgabe, für die der Hund ursprünglich gezüchtet wurde?

 

Wir diskutieren mit Gerd Leder den Sinn und Unsinn des Themas Anti-Jagd-Training und erhalten einen wertvollen Einblick in ein angemessenes und bedürfnisorientiertes Führen unserer Hunde in der freien Landschaft.

 

Vita

Gerd Leder, geb.1955, gilt als ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Entstehung und Verbreitung unserer Haushunderassen. Er war Mitarbeiter von Dr. Erik Zimen und hat sich über sein passioniertes Hobby, die Schafzucht, sehr intensiv mit der Zucht, der Ausbildung und der Arbeit unterschiedlicher Treib- und Hütehundrassen beschäftigt.

 

Seine offene und mitreißende Art sowie sein enormer Wissensschatz machen ihn in Deutschland als auch im deutschsprachigen Ausland seit Jahren zu einem bekannten und gefragten Referenten für Fachvorträge und Seminare. 

 

Beginn jeweils 9:30 bis ca.17:00 Uhr

 

Bei der oben beschriebenen Veranstaltung handelt es sich um

 

zwei 1-Tages-Seminare

 

Diese können sowohl einzeln, als auch zusammen gebucht werden.

 

Teilnehmerzahl: begrenzt

 

Der Preis für diese Veranstaltung beträgt:

 

€ 95,-- pro Seminar und Person bzw. € 175,-- wenn beide Tage gebucht werden

 

Ruhige und gut erzogene Hunde können nach Absprache gern mitgebracht werden. Diese sollten jedoch in der Lage sein, mit Unterbrechung mehrere Stunden lang ruhig neben ihrem Halter zu liegen und die Veranstaltung nicht durch ihr Verhalten zu stören. Mitzubringende Hunde unbedingt vorher anmelden, da hierfür die Anzahl stark begrenzt ist.

 

Anmeldeformular SEMINAR-WOCHENENDE 2020

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.